Wir versuchen hier, unseren Mitgliedern, Unterstützern und Interessierten eine gute Literaturübersicht zum Thema Jesiden und Jesidentum anzubieten. Generell gilt in der Forschung, dass so viel wie nur möglich gelesen werden sollte, um sich nicht nur eine eigene Meinung zu bilden, sondern besonders die anderen Meinungen in Erfahrung zu bringen und ferner sich ein für die betroffene Gemeinschaft oder Gruppe annehmbares, akzeptables Bild zu verschaffen. Denn es kursieren – fokussiert auf das Jesidentum – sehr viele falsche Informationen, die bewusst in den Umlauf gebracht wurden und immer noch Verbreitung finden. Zur Entwicklung einer eigenen Bibliographie ist es von großer Wichtigkeit, alle gewichtigen Autoren und Forscher zu kennen. Nachfolgend werden diese aus unserer Sicht wichtigsten aufgelistet. Die dick markierten sind aus unserer Warte die empfehlenswerteren.

Austen Henry Layard – Auf der Suche nach Ninive – Bei den Jezidi oder Teufelsanbetern [1849]

Chantre Ernest – Notes ethnologiques sur les Yésidi [1895]

Roger Lescot – Enquête sur les Yézidis de Syrie et du Djebel Sindjâr [1938]

Giuseppe Furlani – Religious Texts of the Yezidis [1940]

John S. Guest – Survival among the Kurds, A History of the Yezidis [1993]

Prof. Kreyenbroek – Yezidism – Its Background, Observances and Textual Tradition [1995]

Eszter Spät – The Yezidis [2005]

Prof. Kreyenbroek and Khalil Jindy Rashow – God and Sheikh Adi are Perfect [2005]

Pîr Dîma – Lalisha Nurani [2008]

Dengê Êzîdîyan Oldenburg – Şex Fexrê Adiyan [2009]

Eszter Spät – Late Antique Motifs in Yezidi Oral Tradition [2010}

Dengê Êzîdîyan Oldenburg – Yezidische Helden – Mêrxasên Êzîdiyan [2011]

Pîr Dîma – Êzdîyên Serhedê [2011]

Eszter Spät – Shahid bin Jarr, Forefather of the Yezidis and the Gnostic Seed of Seth [2013]

Navenda Lêkolînên Êzdînasiyê – Êzdînas 1 [2014]

Navenda Lêkolînên Êzdînasiyê – Êzdînas 2 [2016]

Chaukeddin Issa – Das Jesidentum Religion und Leben – 2. Auflage [2016]